Schock - Monopol - Einziger Laden in der Nähe -

... Servicewüste Stadt..
Fr. H. macht sich morgens auf - in die nächste Stadt (ca. 8 km Entfernung - momentan eine einzige Baustelle - aber bis zum gewünschten Laden kann man sogar fahren)
...Gewünschtes Objekt: Reißverschluß braun - ca. 60 cm Länge - teilbar für Lenas Jacke ...
Hinein in den Laden - direkter Weg dahin - Reißverschluß geschnappt - noch einen in Farbe rot und beige mitgenommen, da noch 2 x Bandito in Planung - Ab zur Kasse....
.... Eingetippt: 26,55 €...
... Fr. H. so geschockt, daß sie mit ihrer EC-Karte bezahlt .... (Alleine die Bezahlung dauerte 5 Minuten) ...
... Die 8 km Heimfahrt waren nötig, damit Fr. H. sich über diesen Kauf klar wurde - und mal kurz überschlagen hat, wieviel ein genähtes Kleidungsstück bei einem Meter-Preis von ca. 10 € kosten würde...
... Bestem Ehemann im Garten begegnet und nach einer Breze mit Butter (besorgt vom Besten Ehemann) direkt an den PC und Reißverschlüsse bestellt ...
-> Der nächste Besuch ist sicher in dem Laden - wir gehen Umtauschen - gerne auch gegen einen Gutschein ... aber Reißverschlüsse bzw. Nähbedarf kaufe ich dort nicht mehr...

... nun ja, es ist mir schon klar, daß Zubehör zum Nähen nicht billig ist und Reißverschlüsse auch nicht für "lau" zu kaufen sind - aber 17,70 DM für einen Jackenreißverschluß - da möchte ich Arbeitzeit zum Einnähen und Raustrennen nicht mehr rechnen müssen....
Ich bin gerne bereit in Läden zu gehen und dort einzukaufen - aber wenn ich das Gefühl habe, dort ausgenommen zu werden, wie eine "Weihnachtsgans", dann hört bei mir der Spaß auf. ...

Keine Kommentare

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...