Sonntag, 10. Oktober 2010

Erholung und Ruhe..

.. nach einem Wochenende mit FULL-POWER...
2 x im Jahr ist hier im Dorf: Kindersachenbasar.
Organisiert von 6 Frauen des Frauenbundes Benediktbeuern (inkl. mir) und durchgeführt von einem Haufen Frauen - in Zahl 50 Frauen auf einem Haufen.

Start: Freitag 13 Uhr
Ende: Samstag abend 19:30 Uhr

Anzahl der abgegebenen Artikel: ~ 8.000 Artikel.
Motivation des ganzen: Wir behalten 10% vom Verkaufserlös: ~ 2000€.

Diese Summe wird für wohltätige Zwecke im Dorf und Umland verwendet.

An diesen Tagen arbeite ich nur für den Basar. Es beginnt Donnerstag abend mit dem holen der Tische und am Sonntag mit dem Verräumen derselbigen..
Dazwischen:

  • Schlafen, 
  • organisieren, 
  • regeln, 
  • beruhigen,
  • motivieren,
  • lächeln, 
  • entschuldigen,
  • fluchen auf alte Laptops mit MS-DOS-Modus-Programm, 
  • hoffen auf korrektes Funktionieren der Laptops,
  • rechnen
  • Schecks schreiben und sich dabei ärgern, selbst wieder mal nichts oder nur wenig eingenommen zu haben,
  • Schecks ausgeben und sich dabei noch rechtfertigen müssen, warum man nur 1,50 € auszahlen kann (leider haben die Kunden einfach nur 1 von 22 Teilchen gekauft!)
  • zum Abschluß noch mit einigen Basar-Organisations-Mithilf-Damen essen gehen und dabei am Tisch fast einschlafen...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...