Donnerstag, 18. November 2010

ZfU.. in der Schule ...

... übersetzt mit: Zeit für uns... gleichgesetzt mit: Zeit zum Reden über Probleme, was sie bewegt, was sie für Probleme mit den Lehrern haben ... eigentlich eine super "Erfindung"
-> Umgesetzt für mich bedeutet: Nähzimmer ohne Hund (und/oder Kinder) ...
Nur die Stereoanlage, der alte Videorekorder, Stickmaschine, Nähmaschine, Stofflager, Schachteln mit allerlei "Brauch-ich-noch". Aber auch mit Bergen Bügelwäsche, die sich zwar immer wieder mal verkleinern - doch kaum sind sie weg, sind sie auch schon wieder da.

Heldenhaft gepflegt von Fr. H., die immer wieder versucht, das Waschhaus vor dem Ertrinken in Handtüchern  und den Bergen von Klamotten  zu retten.
Die Begründungen für diesen Wäscheberg sind absolut (nicht) nachzuvollziehen:

  • Alltäglichen Dusch-/Haarwaschorgie
  • Das/dies  kann ich doch damit nicht anziehen
  • Da war der Hund dran
  • Das lag im Treppenhaus

Da wird über mich gelacht, wenn ich mit der Hose des Hundespaziergangs mehrere Male in Erscheinung trete. Die Hose bis zu den Knien mit Dreckspritzern voll und natürlich mit zwei Pfotenabdrücken am Allerwertesten. Zwischen dem Knien und dem Po ist die Hose wunderbar sauber.
Leider ist das eine Softshell-Hose, die 1. nicht billig war und 2. auch dementsprechend lang langlebig sein sollte. Somit reduziere ich das Waschen auf das allernötigste...

Warum trage ich eigentlich schwarz und nicht bunt???

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...