Mittwoch, 5. Januar 2011

Speisekarte rauf und runter...

... gibt es bei uns wieder mal ...
... Unsere Älteste übt fürs Probekochen - bereits zum zweiten Mal ...
... da benötigt man im "normalen" Haushalt so Utensilien wie: Römertopf, Krauthobel, Nudelmaschine ...
... Römertopf hatte die "zweite-Tochter-Firmpatin" ...
... ebenso den Krauhobel ...
... die Nudelmaschine hatte niemand und wurde deshalb auf "Nicht-wichtig" gelegt ...
So gibt es jetzt täglich frisch gekocht:

  • Schweinefilet im Blätterteigmantel
  • Chili con carne und Tortillas (selbstgemacht)
  • Seelachsfilet paniert mit Kartoffelbrei
  • Apfelstrudel und Apfelmus
  • Gewürzkuchen
  • Schwierig wird: Kürbisstrudel und Zwetschgendatschi...
Seit Jahren lebe ich nach folgendem Motto: Es gibt die Lebensmittel, die Saisonal zu erhalten sind ... - somit gibt es Zwetschgen in der Zwetschgenzeit und Kürbis halt einfach nicht im Sommer....
Aber jetzt bräuchte ich ihn in eingefroren für diese exclusive Kocherei ...

Teilweise scheitert es schon daran, daß ich mit AMC-Töpfen fettarm koche - aber alle Rezepte lauten: "2 Eßl. Öl zum Anbraten..." Oder: Kochen sie 500 g Kartoffeln für Kartoffelbrei im Schnellkochtopf - Mein Schnellkochtopf ist für größere Mengen ausgelegt - die 500 g verschwinden regelrecht im Topf...

Außerdem koche ich nach Gefühl, daß heißt nach "optischen" Gesichtspunkten. Ich könnte nicht mal sagen, wieviel Gramm Kartoffeln gekocht werden, wenn es Mittagessen für 5 Personen gibt. Aber komischerweise habe ich immer das Gefühl, Annas Mengen würden nicht reichen. Aber wir haben immer Essen über... 
Zudem muß ich mich extrem zurück nehmen, nicht immer mit den Fingern hinein-zu-pfuschen.
Der beste Vater tut sich da leichter - auch er muß im Rezept lesen - aber läßt ihr mehr die freie Hand....
Das Essen wird super - die beiden ergänzen sich da wirklich gut ...

Zum Glück wählte die zweite Tochter: Rechnungswesen. Da hat sie zwar im ersten Jahr noch kochen - aber kein Probekochen und keine Kochprüfung...

Töchterchen Nummero drei wird jetzt schon auf Rechnungswesen vorbereitet.... (ganz sicher!) Nochmals kochen, ich weiß nicht....

.... So werde ich morgen in die Arbeit gehen - Zu Schweinebraten, Semmelknödel, Blaukraut frisch gekocht  bin ich dann wieder zu Hause....

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...