Freitag, 11. Februar 2011

Großes Leiden..

... herrscht im Hause H. ...
Zum einen hat uns heute nachmittag "unsere Lisa" wieder verlassen. Sie hat ihr Praktikum beendet und wir beide hatten wirklich viel Spaß, Chaos, Lachen, Schmunzeln hinter uns ...
Jeden Tag hat sie die Reste unseres Mittagsmahls mit nach Hause genommen:

  • Am Montag gabs Schinkennudeln
  • Am Dienstag Milchschnittekuchen, Haferflätzchen, Milchbrötchen und Rohrnudeln
  • Am Mittwoch Käsespatzn
  • Am Donnerstag Kartoffelgratin mit Geschnetzeltem
  • Heute am Freitag Kärntner Fischbraten mit Feldsalat und Salzkartoffeln.

Mit Sicherheit haben wir beide zugenommen - aber den Gang zur Waage gescheut.

Wir waren miteinander beim Einkaufen, in der Hundeschule, beim Eier holen, beim Basarlisten ausfahren, beim Garten begehen, beim Hundespaziergang, beim Nähen (sie hat sich ein Kosmetiktäschen genäht - mit Hilfe aber doch alleine), beim Waschen (10 Waschmaschinenladungen) und beim Bügeln...
Einzig das Putzen ist ins "Wasser gefallen" - nicht weil wir nicht wollten oder Lisa sich geweigert hätte. Nein - pünktlich heute morgen ist uns ein Abwasserrohr zugegangen - und wir mußten sämtliche Abflußrohre schonen. Sowohl die Toiletten als auch die Badezimmer, Küchenspülen...
Wie in alten Zeiten haben wir das Brauchwasser zum Kanal vor dem Haus getragen.

So warte ich jetzt in Ruhe vor der Nähmaschine auf den Kanalreiniger, der sich für Spätnachmittag angemeldet hat... und schiebe alle geplanten Aktivitäten wieder auf die lange Bank ... vor mir her ...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...