Slider

3 x Mädchen .. 3 x gleiche Schule ...

Mittwoch, 27. Oktober 2010

3 x Kuchen backen für die Benutzung des folgenden Wortes:
7 Buchstaben und es beginnt mit Sch..

Das erste Mal bei der Ältesten - nachdem beim Kochen im Unterricht etwas schief ging..
Das zweite Mal bei der Jüngsten - nachdem sie graue Glasur auf ein blaues Shirt verteilt hat und sich dieser Sache bewußt wurde...
Jetzt warte ich noch auf den dritten Fall - aber das dauert sicher nicht mehr lange.

Dann ist es auch nötig, das Rezept zu wechseln - denn dann haben die Lehrer der Kids schon dreimal den gleichen Kuchen bekommen und wahrscheinlich werde ich dann abermals nach dem Rezept gefragt ...

"Bremsen" .. sind nicht nur...

Dienstag, 26. Oktober 2010

.. diese doofen Tiere im Hochsommer ...
.. sondern auch die tollen Teile der Autos, die regelmäßig der "allgemeinen Abnutzung" unterliegen...

Sie schaffen es trotz Austausch und einer Rechnung von 230 € täglich beim "ersten Bremsvorgang" schauderhaft zur "ächzen und pfeifen" - so daß ich neuerdings das Bremsen in meiner Anwohnerstraße vermeide... -> Es muß/braucht ja nicht jeder schon um 6 Uhr aufstehen und die neuesten Nachrichten per Pfeifen übermittelt bekommen.

... Genauso wie ein Sparziergang mit meinem Hund - der zwar nicht vor der Dunkelheit Angst hat, wie sich heute herausgestellt hat - aber doch jedem mitteilen möchte das Katze A aus Haus B im Garten von Nachbar C flaniert.
Nach dem Spaziergang dann anschließend noch unserem Haus (wem auch immer, wenn alle außer uns beiden ausgeflogen sind) die gleiche Story nochmals "er(zählen)bell(en)" möchte.

Zudem läuft jetzt Waschmaschinenladung Nr. 6 - wohingegen die beiden Trockner aber noch mit Ladung Nr. 3 + 4 beschäftigt sind. Warum die beiden Maschinen 15 Minuten laufen und sich dann immer wieder ausschalten, wüßte ich auch gerne. So läuft jetzt nur noch eine Waschmaschine um sich durch den Berg von 4 Damen, einem Herrn, Hund und Katze zu waschen...

Eigentlich wollte ich mit der Wäsche-wascherei bis heute abend fertig sein!!

In modernen Märchen ...

Dienstag, 19. Oktober 2010

... setzt sich der Igel auf sein Motorrad und fährt mal kurz ins nächste Nachbarland um sich ein neues Nest für den Winter zu suchen...
... also dafür fehlt mir das Verständnis - nicht die Fantasie - wenn ich "spinnen" möchte, dann schaffe ich sicherlich auch solche "Märchen" ...
... aber bei diesen Interpretationen hört mein Verständnis für "moderne Märchen" auf...

DEUTSCH ..

Montag, 18. Oktober 2010

...ja, wir:
  • sind Deutsche,
  • sprechen Deutsch - mal mit mehr oder weniger Dialekt,
  • singen Deutsch,
  • handeln und denken manchmal "typisch" Deutsch
  • haben Deutsch in der Schule
  • und scheitern dann an einem "Modernen Märchen" über 1/2 Seite im Deutsch-Hausaufgabenheft.
Nicht, weil:
  • wir nicht wissen, wie man Märchen "schreiben" sollte (als Definition im Deutsch-Unterricht)
  • wir keine Fantasie hätten (Storys kann die Dame erzählen!)
  • keine Märchen kennen würden (Fr. H. ist absolut Märchen-verrückt)
  • nicht spicken wollen - im Schulheft der Schwester zwei Klassen darüber
Man darf es nicht sagen:

Sie geht lieber zum Zahnarzt

Weihnachtsproduktion ...

... begonnen ...
Da ich leider - wie jedes Jahr - einfach nicht weiß, was ich wem schenken soll(te)...
Bin ich mittlerweilen am selbstgemachten "hängengeblieben"...
Außerdem schätze ich selbstgemachte Teil(chen) bei weitem mehr, als "sinnlos" gekaufte - nach dem Motto:
Ich habe auch was mitgebracht und gut so!
So starte ich nach diesem Stoffmarkt mit den "kleinen" Dingen, des täglichen Gebrauchs...

Dafür wurde ich heute schon mal für verrückt erklärt - es wäre ja noch so lange bis dahin...
Aber es sind nur noch

67 Tage

Holländischer Stoffmarkt in München..

Sonntag, 17. Oktober 2010

.. auch ich habe zugeschlagen ..


Allerdings war die Stoffmenge fast zu überwältigend, 
so daß ich mich doch zurückgehalten habe..

Zum Bloggertreffen im IKARUS habe ich es dann nicht mehr geschafft, 
da ich am Stoffmarkt eine liebe Freundin getroffen habe...


Termin-Chaos..

Donnerstag, 14. Oktober 2010

..kennt Ihr den Satz: "Wenn das vorbei ist, dann wird es wieder leichter!"

... Dieser Satz verfolgt mich. Sowohl im Nebenjob seit ca. 2 Jahren, im Hauptjob seit einem 3/4 Jahr, in der Freizeit/Hobby immer wieder mal und offensichtlich  STÄNDIG in meiner Familie ...
... Oder warum häuft sich wieder alles am 12.11.2010??

Zuerst die Jahresabschluß-Essens im Nebenjob (immer super fein und lustig)
Dann das Essen nach dem Kindersachenbasar (immer super lustig und fein)
Deshalb Bereitschaftsdienst am 13.11.2010 - kaum vereinbart - fliegt jetzt noch die Einladung zum Treffen der Elternbeiräte nach Günzburg ein - gleich am 12.+13.11.10.

Manchmal ist es zum Heulen...
... aber brav - wie versprochen - werde ich jetzt mal umorganisieren und hoffe auf das Verständnis meiner Arbeitskollegen, Familie, Freunde, Mitarbeiterinnen ...

Jammerei ..

Mittwoch, 13. Oktober 2010

... hat wieder ein Ende...
... nach Krankenhaus-Ambulanz-Aufenthalt und schneller Magenspiegelung darf Kind Nr. 2 wieder in die Schule...
... Kind Nr. 3 hadert mit dem letzten Wackelzahn ...
... Kind Nr. 1 hat - zum Glück - nichts...
... Fr. H. ist ihrer Zeit hinterher und hadert mit dem verlorenen Sommer und der eisigen Kälte der Tage ...
... Hr. H. ist froh, daß wieder alle zuhause sind und alles wieder den geregelten Gang geht ...

Bräuchte jetzt nur noch eine Erleuchung bezüglich:
  • Heilmittel gegen eine/keine Magenschleimhautentzündung...
  • Heilmittel gegen kommenden Schnupfen
  • Heilmittel gegen Wackelzähne
  • Heilmittel gegen "Jammerhunde"
  • Heilmittel gegen Arbeitsunlust
  • Heilmittel gegen Matschdreck in der Wohnung...
Jetzt erst mal einen Kaffee.....

Montags...

Montag, 11. Oktober 2010

.. Wochenbeginn...
... Bauchweh-Tag...
... Alle - wirklich alle - Kinder müssen in die Schule ...Sowohl die auf 2-Beinen als auch die Dame mit ihren 4-Beinen ...

Auch bei 5 °C Außentemperatur und gefühlten +/- 0°C - gehen wir in die Hundeschule.
Der einzige Vorteil  ist - daß es auch Muttern  WARM wird. So bekomme ich montags immer meine Sporteinheit verpaßt - pünktlich 10:00 Uhr.
Vielleicht finde ich dann eine Lösung des Problems: "Mama, ich habe Bauchweh im Oberbauch. Und habe das Gefühl, wenn ich schnaufe, daß die Luft nicht so richtig in die Lunge gehen kann!" Aber es brennt nicht - sticht nicht - kratzt nicht. Kein Husten o.ä. ...
Was könnte das wieder sein ?? - Fakt ist nur, wenn meine Mittlere jammert, dann ist da auch was - nur was???

Erholung und Ruhe..

Sonntag, 10. Oktober 2010

.. nach einem Wochenende mit FULL-POWER...
2 x im Jahr ist hier im Dorf: Kindersachenbasar.
Organisiert von 6 Frauen des Frauenbundes Benediktbeuern (inkl. mir) und durchgeführt von einem Haufen Frauen - in Zahl 50 Frauen auf einem Haufen.

Start: Freitag 13 Uhr
Ende: Samstag abend 19:30 Uhr

Anzahl der abgegebenen Artikel: ~ 8.000 Artikel.
Motivation des ganzen: Wir behalten 10% vom Verkaufserlös: ~ 2000€.

Diese Summe wird für wohltätige Zwecke im Dorf und Umland verwendet.

An diesen Tagen arbeite ich nur für den Basar. Es beginnt Donnerstag abend mit dem holen der Tische und am Sonntag mit dem Verräumen derselbigen..
Dazwischen:
  • Schlafen, 
  • organisieren, 
  • regeln, 
  • beruhigen,
  • motivieren,
  • lächeln, 
  • entschuldigen,
  • fluchen auf alte Laptops mit MS-DOS-Modus-Programm, 
  • hoffen auf korrektes Funktionieren der Laptops,
  • rechnen
  • Schecks schreiben und sich dabei ärgern, selbst wieder mal nichts oder nur wenig eingenommen zu haben,
  • Schecks ausgeben und sich dabei noch rechtfertigen müssen, warum man nur 1,50 € auszahlen kann (leider haben die Kunden einfach nur 1 von 22 Teilchen gekauft!)
  • zum Abschluß noch mit einigen Basar-Organisations-Mithilf-Damen essen gehen und dabei am Tisch fast einschlafen...

Himmlische Ruhe..

Dienstag, 5. Oktober 2010

... herrscht hier im Haus...
Nr. 1 ist bereits in der Toskana
Nr. 2 fuhr heute im Reisebus nach Füssen
Nr. 3 ist noch in der Schule und winkte heute erfreut bei der Abfahrt der kleinen Schwester (beugte sich dabei weit aus dem Schulgebäude 2. Stock - der Einsatz eines Rettungswagens war nicht mehr weit!!)
Ich kann es ja verstehen - sie freut sich seit Wochen auf eine Woche ALLEINE - nur mit ihrer Familie.
(Die Fahrten waren kurz von: Läusen, Magen-Darm-Geschichten, Virusinfekt mit komischen Pünktchen auf dem Rücken, Kratzverletzungen usw. bedroht)
Jetzt muß nur noch das Wetter mitspielen und wir genießen: EINE WOCHE ruhigen HERBST!!
Powered by Blogger.
Theme Designed By Hello Manhattan
|

allezuhause

allezuhause