Der Name DIVA ist noch harmlos..

... das technische Maschinen ihr Eigenleben haben - ist ja allgemein bekannt ...
... aber meine Pfaff creative vision ist schon ein absolutes Beispiel dafür. Sie beherrscht ohne Probleme:
  1. kein normaler Zick-Zack-Stich - sobald evtl. nur ansatzweise eine falsche Nadel im Spiel ist (normalerweise nähe ich ein Kleidungsstück mit einer Nadel und wechsel nicht ständig hin-und-her)
  2. Stickmotive nur mit gespanntem Oberfaden - am besten noch jede noch so einfache Spule mit einem Netz umwickelt ... oder wenigstens aufgestellter Spule
  3. Fragt mich nicht warum - aber eine Brother und eine Pfaff zusammen können in einem Raum NICHT arbeiten: Die Brother schnurrt vor sich hin ohne DRAMA - die Pfaff bricht regelmäßig zusammen...
  4. Verlassen sie nicht den Raum - auch nicht um kurz mal an die Türe zu gehen - OHNE die PFAFF zu stoppen. Es wird mit Fadenchaos, Nadelbruch und einer anschließenden Reinigung zum Beseitigen eines evtl. Fadenrestes gedankt. 
  5. Bei Sonnenschein will die DAME auch nicht arbeiten... - wobei da fällt mir ein - vielleicht sollte sich vom Herrn des Hauses "bedient" werden ....
  6. Zur Weiblichkeit des Gerätes hätte ich im Keller noch eine "Frau Gorenje - ihres Standes Wäschetrockner" diese funktioniert auch nur wenn der "Hausherr zu Hause ist". - Hingegen "Herr Bosch- ihr männlicher Gegenspieler" arbeitet bei Bedienung durch mich - brav seine Runden ...
Und immer solche Dinge, wenn man eigentlich nur kurz was "Machen (Nähen" möchte....

Keine Kommentare

Ich freue mich über Ihre Meinung ... nur drauflos ...

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung werden Kommentare nur noch anonymisierten veröffentlicht.