Slider

Kennen Sie "Murphys Gesetz"?

Mittwoch, 22. Januar 2014

... oder Bayerisch: "Was passieren muß, passiert!"

Gestern der Eintrag zum Handy - heute der Eintrag zum Internet.
Wurden Sie vielleicht auch heute morgen von Ihren Töchtern geweckt mit dem Satz: "Mama, wir haben kein Wlan ..." - Nicht!
Sie glückliche - dann gehören sie nicht zu 50.000 Kunden der Deutschen Telekom, die mit uns heute nicht ihre Whats-App Nachrichten, Emails, InternetAktivitäten per W-/Lan kontrollieren konnten ...
Mir persönlich macht das nichts aus - aber mit solchen Nachrichten geweckt werden ... hat mich doch schon sehr erschüttert..

... Muttern schält sich aus dem  Bett und antwortet "Erstmal Guten Morgen!" - verabschiedet ihre Töchterchen aus dem Haus (den Töchterchen Freund habe ich diesmal gar nicht gesehen - Böses Faul!) ...
Klemmt sich also an die Telefoninstallation - freut sich, daß ihr Tablett wenigstens funktioniert (via seperater Sim-Karte!) nachdem sie sich für 15 Minuten in die Warteschlage der Telekom eingereiht hatte (morgens früh um 7 Uhr) ... meldet sie dann die ach-so-schlimme-Störung via Internet und verlegt den geplanten Morgenspaziergang mit der Freundin kurzerhand nach Weilheim ... zum dortigen Telekom-Laden..

Dort angekommen und ich schwöre, er hatte erst 10 Minuten offen - war ich Nr. 4 in der Warteschlange ... konnte aber bei Nr. 1-3 die ähnliche Meldung hören ... sie sind einer von 50.000 Kunden ... nahm mir aber zur Vorsicht noch einen Splitter mit ... denn meiner hatte bei der Kontrolle der Installation (auf lose Kabel!) doch etwas gelitten (liegt er doch hinter dem Schrank!) ... und machte mich wieder auf die Füße ... Glauben sie es mir ... Ich war vor Nr. 1 - 3 (sie wissen Warteschlange!) wieder aus der Filiale und bedachte alle nach mir kommenden (Nr. 5 - 9) mit einem ♥lichen Lächeln! ...

Ab zum Auto und zur Freundin mit Hund ... und los ist die Innenstadt... es war super schön, ich denke, wir haben einen bleiben Eindruck hinterlassen .. brave Hunde und die beiden haben sich "unterhalten" (in ratschender Weise) wie ein altes Ehepaar ...

Schnell noch für die "Männer in der Arbeit "   ein Foto geschossen ...

gab es doch  bei "SchonSchön"
 
 
 
 
Zum Glück hatten wir die Hunde dabei und wollten somit nicht den Laden "kontrollieren" gehen ... aber die Verkäuferin hat herzlich gelacht, als wir vor dem Laden standen ...
 
Nichts desto-trotz ... es war ein großer Server der Telekom und das Internet geht wieder ... JUHU !!! 

Panik ...

Dienstag, 21. Januar 2014

... machte sich vor zwei Tagen hier im Hause breit ...
... Hatte doch vor drei Tagen beim Updaten der Apps mein Iphone bei 14% Ladevolumen plötzlich einen dunklen Bildschirm. Muttern kombiniert: Das arme Teilchen hat sich ausgeschaltet - würde ich auch, wenn mir der Saft ausgeht!
... Ist ja klar, updaten ist anstrengend und so steckte ich mein Phönchen brav ans Stromnetz an und gestattete ihm einen Ladezyklus über Nacht ...
... Nächsten Morgen möchte ich das süße Teilchen wieder in Betrieb nehmen - aber es tut sich nichts ... Als technische Assistentin bringt mich das noch nicht aus der Fassung ... mal hier und mal da gedrückt ... es rührt sich nichts ... außer das Siri plötzliche spricht ... allerdings ohne mir auch nur ein klitzekleines Bildchen auf dem Display zu zeigen ....
Gut, dann schalte ich es aus ... was sich leider nicht als möglich zeigte ... kam doch der Button zum "Flutschen und witschen" = Ausschalten nicht auf dem Display - sie ahnen es sicher - das Display blieb schwarz ...
Langsam brach ich in kurzzeitige Hektik aus - ging virtuell den Kontostand durch und überlegte ob es wieder ein Phönchen sein soll/muß ... schon etwas euphorischer - ob Gold, silber, schwarz oder weiß ...
Aber wie gesagt, die technische Assistentin verwarf mit dem Gedanken an die Kosten das aufkommende Glücksgefühl und kontaktierte "Tante Google" ... Diese antwortete mit der Antwort: "Reseten" und der passenden Tastenkombination ...
Daraufhin ein kurzes "Pling" und es leuchtete das Äpfelchen - klar und deutlich - also Display nicht defekt ... wer Äpfelchen zeigen kann - wird auch mit dem anderen fertig ... und JUHU es geht wieder ...
Was es war, weiß ich nicht - aber ich werde schon mal langsam mein Sparschweinchen füllen ... ist doch das neue Handy meines verlängerten Handyvertrags zu Töchterchen Nr. 3 gewandert und den Rückschritt auf nur Telefon würde ich wahrscheinlich nicht mehr packen ...
Ohne meinen Kalender im Handy und den Telefon-Nr. darin wäre ich komplett erledigt ...

Alles (wird) ist anders ...

Montag, 13. Januar 2014

... hier im Hause H. ...

Ja, es hat sich einiges getan ... und ich kann es endlich genießen. Es ist wieder Ruhe eingekehrt und erst jetzt weis ich diese Ruhe auch zu schätzen. Früher war es mir schnell mal "Langweilig" bzw. fad ... aber jetzt nach einem wirklich intensiven Jahr mit Streß, schnellen Aktionen, durchdachten Äußerungen, viel Erkenntnis wie die Welt (und vorallem Politik) um mich mich rum "funktioniert", bin ich einfach nur froh, daß wir hier im Hause H. so sind wie wir sind ...
Mit allen Stärken und Schwächen ... mit der Kraft sich zu ändern oder zu bleiben, wie Mann/Frau so ist ... auch die anderen akzeptieren/schalten/walten zu lassen ... sich zu reiben und doch zusammen-zu-halten ... und festzustellen, daß es einfach nur schön ist, nicht von jedem erkannt zu werden ... (ich kann durchaus nachvollziehen, warum Menschen inkognito bleiben wollen!)

Amy und ich sind viel unterwegs .. genießen Freundschaften und Erlebtes und die Schönheit unserer Gegend ... fotografieren hier und da und freuen uns, wenn die Bilder auch die Stimmungen wiedergeben ...


Und sind einfach froh, daheim zu sein ...
 
 
Powered by Blogger.
Theme Designed By Hello Manhattan
|

allezuhause

allezuhause