Slider

Welpentreffen ...

Montag, 19. Oktober 2015

Am vergangenen Wochenende fand das Welpentreffen bei Pino´s Züchterin in Leichlingen statt.
Wir - hundeverrückten Familienmitglieder - waren dabei ... Collies überall ... aber erstaunlich entspannt ... wenn nicht unser Colliebub einen ausschleichenden Hormonchip (7 Monate) gehabt hätte  ... es keine "End-läufigen" Hündinnen gegeben hätte ... und er seine Hormone etwas besser im Griff haben könnte/hätte/haben sollte ...
 Pino´s  erstes Rennen - 50 m mit 5,36 Sekunden ...
da lohnt sich das Rennen mit Amy ...
 

Rest-Posten ... geht es an den Kragen ..

Sonntag, 23. August 2015


Ich neige leider zur Stoff-Aufheben-Lagerhaltung. Das hat vor gut 15 Jahren begonnen und jetzt ist es an der Zeit, diesen Stoffen an den Kragen zu gehen. Zum einen - ist es leider so, daß die Stoffe für das Alter der Mädchen nicht mehr Zeitgemäß sind - zum anderen, wollen die Mädels nicht mehr benäht werden.
Aber Frau läßt ja nichts verkommen und somit benähe ich mich selbst wieder mehr.
In meiner Jugend - ich glaube es war in der 5. Klasse (12 Jahre alt) - nähten wir schon mal solch´ einen Rock. Allerdings nicht bis zu den Knöcheln. Er war Untergrund weiß mit blauen und grünen Kreisen .... Meine Klassenkameradin hatte den fast gleichen Stoff - allerdings mit rosa Punkten (den fand ich damals viiiel schöner!) ... 
Das war damals auch die erste Berührung mit eigenem Nähen an der Nähmaschine. Obwohl in meiner Familie schon immer ge-handarbeitet wurde, nähte meine Mama eigentlich nur Hosen um.

Aber meine Oma konnte super nähen ... eigentlich konnte sie alles ... in jeden Ferien, die ich bei ihr verbrachte, begannen wir ein neues Projekt ... Filethäkeln, Sticken, Häkeln oder Stricken.
Einzig das Klöppeln konnte sie mir nicht mehr beibringen. Sie wollte erst noch etwas üben ... und dann starb sie leider ...

Nähanleitung: joma-style.de - Stufenrock
Stoff: Altbestand 

Es wird immer weniger - dahoam ...

Freitag, 21. August 2015


Gerade noch schnell ein Foto vom Töchterchen Nr. 1 geschossen (aber nur von hinten noch möglich)  ... bevor sie als letzte von den dreien in den Urlaub entschwindet. Sie verreist mit der Familie des Freundes nach Italien (in den Stiefelabsatz) - für eine Woche ... Rückreise mit dem Flugzeug, da sie leider nicht so lange Urlaub hat, wie der Rest der Familie ... 

Töchterchen Nr. 3 nächtigt zur Zeit sporadisch zu Hause. Nach einem Kurzbesuch bei zwei Brieffreundinnen und Anreise (ganz alleine) mit der Deutschen Bahn ... kam sie kurz zum Wäsche & Equipment-Wechsel nach Hause ... anschließend ging es weiter in das jährliche  Zeltlager ... jetzt ist sie immer wieder mal Zuhause ... aber meistens drei Häuser weiter und hängt auf dem Bauernhof bei den Pferden rum und kümmert sich um ihr Pflegepony und die Feriengäste ... 

Töchterchen Nr. 2 ist mit Freund in Nürnberg und macht dort die Stadt unsicher. Kommt erst nächste Woche wieder...

... es wird bzw. ist sehr ruhig hier ... und ich freue mich immer wieder, wenn hier etwas Tumult herrscht ... besonders, wenn die Sonne scheint und ich mich dadurch einfach nur gut fühlen kann.

Momentan kollaboriere ich allerdings immer noch an meiner Op. Die ganze Geschichte heilt und ich darf mich mit Nasentropfen, Nasenspülungen, Nasensalbe, Cortisontropfen fit machen ... 

S´herbstlt ... oder ... (endlich) Zeit für den Garten ... aber keine Energie ...

Freitag, 14. August 2015


Ja, es ist schon wieder so weit ... Erntezeit ... 

Da ich momentan ja doch etwas eingeschränkt bin, nach meiner Op - geht der Garten bzw. die Ernte sehr schleppend voran ... allerdings kann der Garten nicht warten und so muß das Jungvolk helfen bzw. arbeiten, arbeiten, arbeiten .... (sofern sie überhaupt Zu-Hause sind) 

Allein die Brombeeren sind täglich fast 800 g. 

Über den Holler freuen sich die Vögel - die süßesten Früchte wachsen 
ja bekanntlich oben ... und wenn die Menschen klein ... erreichen Sie sie nicht ... 
Die Birnen brauchen dringend Regen ... ebenso meine Regentonnen ... 
für die ich jetzt unendlich dankbar bin .. mußte ich doch für die Tomaten und
Zucchini jetzt nicht das Trinkwasser verwenden ... 

♥ Frühling ... Spaziergang mit Freunden ... ♥

Samstag, 11. April 2015

... die Sonne treibt uns hinaus in den Garten ... zum einen um sich wieder der Gartenarbeit zu widmen ... zum anderen, um einfach die Sonne zu genießen ...

Für mein Wohlbefinden brauche ich die Sonne - gerne auch die Wärme - aber hauptsächlich die Helligkeit ... es ist nicht zu glauben, aber ist es länger hell ... greift bei mir der Elan extrem an ... keine Arbeit ist zu doof oder gar zu anstrengend ... sie soll/muß erledigt werden ... und hinterher geht es mir in vielen Fällen einfach besser ...
Auch die Dienste im Krankenhaus sind (gefühlt) leichter zu ertragen ...
So kam uns die Anfrage nach einem Spaziergang mit alten Freunden gerade gelegen und so trafen wir uns in dieser Woche in Grünwald zum Spaziergang und zum Üben mit den "Jungspunden".

Pino mit "Freundin" Fiona ... sie 3 Monate jünger als er ... und soooo interessant ... ♥
Beim "Ratschen" und Kaffee trinken 

Unser "Zwergerl" hat Geburtstag ..

Dienstag, 27. Januar 2015



Nicht zu glauben, aber unser "Zwergerl" ist schon wieder 1 Jahr alt... Mittlerweilen ein doch stattlicher Jungspund mit gehörig Flausen im Kopf. Immer wieder meint er, er könnte den gefährlichen Collie markieren - aber im Grunde seines Herzens - doch eher ein kleiner "Hosenscheißer". Er bleibt gerne mal hinter uns stehen und droht dann von hinten hervor ...
Wir möchten Ihn nicht mehr missen und würden Ihn für nix mehr hergeben ...


Selbst unsere "alte" Dame - mit mittlerweilen 5 1/2 Jahren akzeptiert ihn mittlerweilen.
Allerdings können einem bei diesem Mitbewohner schon mal die "grauen" Haare wachsen ...
Powered by Blogger.
Theme Designed By Hello Manhattan
|

allezuhause

allezuhause